Freitag, 19. Juli 2013

Sun Dance Selbst Bräunungsmilch

Hallo Schönheiten,

der Sommer ist endlich da, leider sind meine Beine, im Gegensatz zu meinem restlichen Körper, so weiß das ich mich quasi schäme in kurzen Hosen in der Öffentlichkeit rum zulaufen. Deswegen habe ich mir diesen Selbstbräuner gekauft. Unter des Solariums gehe ich nicht so gerne deswegen ist dies eine super Alternative. Meine Beine brauchen immer länger bis sie braun werden wie mein restlicher Körper, deswegen würde das Solarium mir dann auch nicht so richtig helfen. Wenn Ihr versteht was ich meine.

 
 

“- Rezepturen nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt
- 24 h Langzeit- Feuchtigkeit
- Gleichmäßige, streifenfreie Bräune ohne Sonne
- Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt”


Ich habe das Produkt mit der App Codecheck, gecheckt und für gut befunden. Die anderen Selbstbräuner hatten schlechte Inhaltsstoffe.



Die Selbstbräunungsmilch sieht aus wie eine ganz normale Bodylotion, also weiß. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen. Der Geruch ist für mich  erträglich. Nachdem ich die Selbstbräunungsmilch gut einmassiert habe, wasche ich mir gründlich die Hände, schließlich will ich ja keine orangefarbene Haut auf den Handflächen. Vorher habe ich meine Haut sehr gut gepeelt und von Haaren befreit.

Meine Haut war den nächsten Morgen sehr schön gebräunt nur leider habe ich auf dem rechten Bein wohl mehr Produkt verwendet wie auf dem linken, deswegen ist dies leicht dunkler. Aber für den ersten Versuch schon mal sehr gut. Auf diesem Foto kann man das ganz gut sehen.



Nach dem die Bräune dann weg war, habe einen zweiten Versuch gewagt. Dies mal war ich nicht ganz so zu frieden. Die Bräune ist fleckig geworden und sehr ungleichmäßig. Ich habe alles so gemacht wie beim ersten mal auch. Jetzt sehen meine Beine und Füße natürlich nicht so schön aus was bei fast 30 Grad eher semicool ist. Aber das sind ja selbstgemachte Leiden. Die Bräune hat 4 Tage gehalten, was ich finde eine gute Zeit ist.
Dennoch werde ich erstmal von Selbstbräunern die Finger lassen.

Wer mit Selbstbräuner gut umgehen kann, kann sich diese Creme ja mal anschauen, weil schlecht ist sie eigentlich nicht.

Kommentare:

  1. Ich verwende eine Bräunungsbodylotion von balea und die ist schon recht gut muss ich sagen :)
    Allerdings trage ich vorher immer noch eine andere Bodylotion auf damit es schön miteinander verschmilzt :)


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich habe mit Selbstbräunern auch die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht und sehr viele :D
    Ich würde dir fast raten mal eine tönende Bodylotion auszuprobieren von Dove oder Balea. Die Bräune kommt nach und nach ist weniger fleckig.
    Mein persönlicher Lieblingsselbstbräuner ist von "Louis Widmer" aus der Apotheke. Ist zwar etwas teurer, hält aber auch länger und ist nicht fleckig.

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super danke schön :) Das werde ich mal ausprobieren :)

      Löschen
  3. Ich mag einfach keinen Selbstbräuner, aber dein Review ist sehr gut geschrieben :)

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Review. Ich kann mit Selbstbräuner etc. auch nichts anfangen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wenn selbstbräuner, dann nur den auf den ich mich zu 100prozent verlassen kann: St. Tropez oder St Moritz!

    AntwortenLöschen
  6. Ne gefällt mir nicht. Hab ich glaube ich mit 14 mal benutzt und seidem nie nie wieder...sieht immer sehr unecht aus

    AntwortenLöschen
  7. Für Menschen wie mich, mit sehr heller Haut, die selbst im Sommer nur wenig braun werden, ist das eine sehr gute Lösung um ein bisschen zu "schummeln", hihi :)

    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Mich macht Selbstbräuner grundsätzlich Orange, deswegen bevorzuge ich vornehme Blässe ;)

    AntwortenLöschen
  9. Das benutze ich auch :) Zwischendurch habe ich auch Problemen mit Fleicken aber das ist nicht großartig schlimm, da man sie auf den ersten Blick nicht sieht :)
    Ich creme mich immer zwei Tage nacheinader ein. Dann wird das ergebnis meienr Meinung besser und ich kann Ungleichmäßigkeiten ausgleichen. Am Anfang ist es schwer, die creme gut zu verteilen (vor allem selbst aufm rücken!) aber man muss einfach lange genug massieren. Übung macht den meister! ;)

    AntwortenLöschen

Philosphien, Gedanken, Fetzen, Erinnerungen, Auf-der-Zunge-Liegendes .. kann hier losgeworden werden.
Solannge du fair bleibst und meine Leser achtest, so wie sie es auch mit dir tun würden.
xoxo